Reform der Grundsteuer

Darauf müssen sich Grundbesitzer einstellen

Mit der neuen Grundsteuerreform muss für rund 36 Millionen Grundbeitze die Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer neu ermittelt werden. Dazu muss eine Feststellungserklärung vom 01.07. bis zum 31.10.2022 abgegeben werden. Dies betrifft Mietwohnungen, Ferienwohnungen, stillgelegte Grundstücke, Eigentum, ect.

Sind auch Sie Grundbesitzer?

Das folgende Video zeigt Ihnen den groben Ablauft, was in diesem Fall auf Sie zukommt. Für Hauseigentümer mit nur einer Wohneiheit stellt sich dieses Verfahren relativ simpel dar. Für alle anderen Fälle, beispielsweise bei Mietshäusern, ist dies mit höherem Arbeitsaufwand verbunden und kostet Zeit. Daher stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Fragen?

Wir beraten Sie gerne, melden Sie sich bei uns!

E-Mail: kanzlei@b-h-k.de

Telefon: 02264 45960